Pflegehinweise Bekleidung

Wir empfehlen alle Textilen vor dem ersten Einsatz zu waschen. Die Reinigung mit Feinwaschmittel ohne Weichspüler bei 30-40°C garantiert ausreichende Pflege. Da die Fasern nur an ihren Oberflächen verunreinigt werden können sind keine hohen Reinigungstemperaturen nötig. Vermeiden Sie die mechanische Belastung durch Handwäsche.

WINDSTOPPER® OBERBEKLEIDUNG

Schließen Sie vor dem Waschen den Frontreißverschuss, alle Reißverschlüsse an den Taschen und im Achselbereich komplett sowie alle Abdeckleisten und Bänder. Achten Sie auf die Pflegehinweise des Bekleidungsherstellers, um die optimale Funktion zu gewährleisten.


WASCHEN
Im Warmwaschgang (105º F/40º C) mit wenig Flüssigwaschmittel
waschen und zwei Mal ausreichend klarspülen. Möglichst wenig schleudern, um Knitterfalten zu vermeiden. Verwenden Sie keine Pulverwaschmittel oder Produkte, die Weichspüler, Fleckenentferner oder Bleiche enthalten, da diese die Leistungsfähigkeit des Bekleidungsstückes beeinträchtigen. Nicht zusammen mit stark verschmutzten Kleidungsstücken waschen.
BLEICHEN
Keine Chlorbleiche verwenden.
TROCKNEN
Lassen Sie das Bekleidungsstück an der Luft, oder bei warmer Temperatur im Wäschetrockner trocknen. Nach dem das Bekleidungsstück trocken ist, geben Sie es für 20 Minuten bei niedriger Temperatur im Schongang in den Wäschetrockner, um die dauerhaft wasserabweisende Imprägnierung (Durable Water Repellent, kurz DWR) des Oberstoffes zu reaktivieren.
BÜGELN
Wenn Sie keinen Wäschetrockner haben, bügeln Sie das trockene Bekleidungsstück bei niedriger Temperatur (warm, ohne Dampf) und legen Sie dabei ein Handtuch oder anderes Tuch zwischen Kleidungsstück und Bügeleisen. Wärme reaktiviert die dauerhaft wasserabweisende Imprägnierung (Durable Water Repellent, kurz DWR) des Oberstoffes.
CHEMISCHE REINIGUNG
Gore empfiehlt die normale Haushaltswäsche. Sollte eine professionelle chemische Reinigung notwendig sein, fordern Sie von Ihrer Reinigung, dass zum Spülen des Bekleidungsstückes reines, destilliertes Kohlenwasserstoff-Lösungsmittel verwendet wird und vor dem Trocknen eine wasserabweisende Imprägnierung (DWR) auf das Außenmaterial gesprüht wird. Beachten Sie die Pflegeanleitung des Bekleidungsherstellers.
IMPRÄGNIERUNG
Sobald die werksseitig aufgebrachte Imprägnierung nicht mehr reaktiviert werden kann, behandeln Sie den Oberstoff Ihres Bekleidungsstücks mit einer DWR-Imprägnierung nach. Beachten Sie zudem die Pflegeanleitung des Bekleidungsherstellers.